• Maestros der Indischen Klassischen Musik

    Erleben Sie zwei außergewöhnliche Konzerte mit grandiosen Künstlern der Gandharva Veda Musik.

    Am Am 16. und 17. Juli 2011, live open air im niederländischen Vlodrop auf dem Gelände der Maharishi European Research University (MERU).

    Alle Informationen und Porträts der Künstler finden Sie hier.

  • Gandharva Veda Musik in Vollendung

    Die schönste Konzerthalle der Stadt, vollbesetzte Zuschauerreihen, gespannte Erwartung. So wurde am Ostermontag im niederländischen Roermond eine Legende der Veda-Musik empfangen: Hariprasad Chaurasia, weltberühmter Meister der Bansuriflöte. Das Publikum begleitete seine Ankunft mit spontanen Standing Ovations – so etwas hatte selbst der weitgereiste Chaurasia noch nicht erlebt. Unterstützt von drei Begleitern zog er anschließend die Zuschauer mit Charme und unvergleichlicher musikalischer Ausdruckskraft in seinen Bann.

  • Noch mehr Sicherheit für Ayurveda-Kunden

    Maharishi Ayurveda Produkte erhalten weiteres wichtiges Qualitätssiegel

    “Ayush”, eine Abteilung des indischen Gesundheitsministeriums engagiert sich für die Belange der verschiedenen in Indien verfügbaren Naturheilkundesysteme wie Ayurveda, Yoga und Naturheilkunde, Unani oder Siddha Medizin und Homöopathie. Ayush möchte damit zur natürlichen Gesundheitspflege der Menschen betragen. Die Behörde kümmert sich um Ausbildung und Praxis, die Herstellung von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, unterstützt den Anbau von qualitativ hochwertigem Pflanzenmaterial und unternimmt Schritte, um deren Verfügbarkeit zu gewährleisten.

    Weiterlesen
  • Maharishi Ayurveda Apotheker-Seminare in der GEHE Akademie

    Seit über 175 Jahren versorgt der Stuttgarter Pharma-Großhändler GEHE Apotheken bundesweit mit Medikamenten und Gesundheitsprodukten. Zur Markengruppe des Unternehmens gehört auch „Doc Morris“, die bekannteste Apotheken-Marke in Deutschland. Zusätzlich arbeiten mehr als 2.600 Unternehmen mit dem GEHE Partner-Konzept „Gesund-leben-Apotheke“. GEHE versorgt seine Partner bis zu viermal täglich nicht nur mit rezeptpflichtigen Medikamenten, sondern auch mit Produkten, die von den Konsumenten in der Apotheke verstärkt nachgefragt werden. Zum Beispiel Nahrungsergänzungen, Tees und natürliche Kosmetikprodukte von Maharishi Ayurveda. Die GEHE Akademie, im Januar 2011 mit der Silbermedaille der „Besten Apothekenpartner“ ausgezeichnet, informiert mit Seminaren in verschiedenen Städten Deutschlands über den „Einstieg in den Trendmarkt Ayurveda“. Diese Seminare werden von erfahrenen Maharishi Ayurveda Ärzten, wie Dr. med. Ernst Schrott geleitet. Sie geben Einblick in die Philosophie, Grundlagen, Diagnose- und Therapieverfahren des Ayurveda und informieren über Sortimentsumfang, Herstellung, Qualität und Sicherheit der Maharishi Ayurveda Produkte. Apotheker/innen bereiten sich in diesem Praxisseminar auf ihre Rolle als wichtiger Ansprechpartner für den Trendmarkt Ayurveda vor.

    Weiterlesen

  • Gesundheitsmesse: Niederländer informieren sich über alternative Verfahren und Produkte

    Bereits zum 27. Mal fand am 20. März 2011 die “Onkruidbeurs" in Houten, nahe Utrecht im Zentrum der Niederlande statt. Die mit über 4.000 Besuchern sehr gut besuchte Messe richtet sich an medizinisch oder therapeutisch tätige Personen und informiert über alternative Verfahren und Produkte, die ein gesundes Leben fördern und unterstützen.

    „Es war sehr schön zu erleben, wie viele Besucher sich mit großem Interesse an unserem Messestand informiert haben“, sagt Rombout de Bruijn, Mitglied des Maharishi Ayurveda-Messeteams.

  • MAP India-Tour - Rückblick auf eine wunderbare Zeit

    Herr Schliephake, Sie sind gerade aus Indien zurückgekommen. Wir sind gespannt: wie war’s?

    Mich hat Indien sehr beeindruckt. Es ist ein Land, welches für uns Europäer wenig organisiert wirkt und trotzdem pulsiert das Leben dort in einem sehr lebendigen und farbenfrohen Fluss. Die Inder sind gepflegt, sehr freundlich und gut gekleidet. Auch das warme Klima habe ich gut vertragen und als angenehm erlebt. Ich bin MAP Europe sehr dankbar für diese bereichernde Reise, die ich sonst nicht unternommen hätte.

    Weiterlesen

  • Die Maharishi Ayurveda-Plantage "Raam Bag" - 35 ha reine Natur

    Donnerstag, 24. März 2011 Unser letzter Tag in Indien bringt uns hinaus aus der Großstadt Delhi in die zu dieser Jahreszeit recht karge Natur. Ein Fahrer und der Agrarwissenschaftler Sanjay Srivastava von Maharishi Ayurveda Products India (er hat zufälligerweise den gleichen Namen wie der Direktor) holen uns ab. Wir machen uns auf den Weg zur zwei Autostunden entfernten Plantage „Raam Bag”, die rein biologisch bewirtschaftet wird. Alle Arbeiten auf dem 35 ha großen Gelände werden per Hand ausgeführt, es gibt noch nicht einmal einen Traktor und stolz erzählt uns Sanjay Srivastava, das auf der gesamten Plantage kein Erdöl verbraucht wird. Auf der seit 2003 bestehenden Plantage wachsen etwa 400 verschiedene Pflanzen, die meisten davon Heilpflanzen, die für die Produktion der Maharishi Ayurveda-Produkte genutzt werden. Nach einer Tasse Tee beginnen wir mit der Führung über das Gelände, welches sehr natürlich anmutet.

    Weiterlesen
  • Besuch bei Maharishi Ayurveda Products India

    Nachdem wir gestern von Goa nach Delhi reisten (2 1/2 Stunden Flug) kamen wir am Abend in unserem Hotel, dem "Ramada Plaza New Delhi" an. Wir staunten über die noble Empfangshalle mit Deckenmalereien und Marmorskulpturen. Das hatten wir in Delhi nicht erwartet. Die Zimmer waren dann zwar einfacher, als der Empfang versprach, aber in Ordnung.

    Weiterlesen

  • Abschied von Bogmallo Beach

    Montag, 21. März 2011. Heute ist unser letzter Tag in Goa. Während das Seminar noch bis Freitag weitergeht, heisst es für Andreas Schliephake, Marthina Riemann, Gudrun Buchzik und mich, Abschied zu nehmen vom Bogmallo Beach und den anderen Seminarteilnehmern. Wir reisen morgen weiter nach Delhi, wo wir uns am Mittwoch die Produktion der ayurvedischen Kräuterpräparate bei Maharishi Ayurveda Products India anschauen wollen. Am Donnerstag, dem letzten Tag unserer Indienreise geht es dann zu den Heilkräutergärten des "Raam Baag" Organic Research Centre.

    Weiterlesen

  • Auf den Spuren des Christentums

    Sonntag, 20. März 2011 In Indien geht alles etwas langsamer, beschaulicher zu. Für 20 bis 30 km Autofahrt benötigt man etwa eine Stunde. Ähnlich ist es auch mit der Internet-Verbindung des Hotels. Ab und zu fällt sie einfach aus, ohne ersichtlichen Grund. So auch von gestern Abend bis heute Mittag, so dass ich erst heute von unseren gestrigen Erlebnissen berichten kann. Inzwischen erwischte einige aus der Reisegruppe das, was jeder Indienreisende fürchtet: Durchfall. Doch zum Glück ging es den meisten am Mittag schon besser und fast alle kamen mit, auf den Ausflug nach Nord-Goa. Wir besuchten drei christliche Kirchen in Alt-Goa, der früheren Hauptstadt von Portugiesisch-Indien. Die älteste, "Se Cathredal" genannt, war die erste christliche Kirche Asiens und ist noch heute der Bischoffssitz von Goa. Alle drei, erbaut zwischen 1511 und 1605, stammen architektonisch aus der christlichen Tradition, weisen aber in den kunsthandwerklichen Details indische Elemente auf. Hier einige Eindrücke von den Kirchen und dem Vormittag:

    Weiterlesen
  • Delfine am Bogmallo Beach

    Unter Goa´s südlicher Sonne beginnt ein neuer Tag. Die Luft ist heute besonders klar und im sanften Morgenlicht lässt sich vom Bogmallo Beach aus die nahgelegene Insel gut erkennen. Es scheint ein Tag wie aus dem Bilderbuch zu werden. Und beim Frühstück erwartet uns noch eine ganz besondere Überraschung: Delfine! Von der schattigen Frühstücksterasse aus beobachten wir, wie eine ganze Gruppe Delfine sich voller Lebensfreude im Wasser tummelt. Immer wieder springt einer aus dem Wasser. Wir können unsere Augen kaum von ihnen abwenden, so faszinierend ist es, diese wunderschönen Tiere in der freien Natur zu beobachten. Doch allmählich schwimmen sie weiter aufs Meer hinaus und wir machen uns auf den Weg zu unserem morgendlichen Seminar. In der Yogastunde mit Jadranko Miklec lernen wir heute etwas über die fünf Kleshas (Leiden), wie sie im menschlichen Bewußtsein entstehen und wie es möglich ist, sie zu überwinden.

    Weiterlesen

  • Yoga, Ayurveda, Strand und Meer

    Donnerstag, 17. März 2011: Unser zweiter Seminartag beginnt wie jeden Morgen mit einer Yogarunde. Nach dem Frühstück erläutert Jadranko Miklec die Wichtigkeit der richtigen Atmung bei den Yoga-Asanas. Anschließend beleuchten Dr. Ernst Schrott und Dr. Ramanuja Raju anhand von vedischen Texten und Geschichten die ayurvedische Definition mentaler Gesundheit.

    Weiterlesen

  • Ausflug nach Süd-Goa: Hindu-Tempel und tropische Gewürzplantage

    Nach der morgendlichen Yogaeinheit und einem guten Frühstück starten wir mit dem Bus zu unserer ersten Goa-Erkundungstour. Nach einstündiger Autofahrt mit unseren indischen Reiseleitern und einem deutschsprachigen Tour-guide haben wir bereits vieles über Goa, seine Kultur und seine Einwohner erfahren: Der kleinste indische Bundesstaat wurde stark geprägt durch die portugiesische Kolonialherrschaft (1510 bis 1961). Die christliche Kultur der Portugiesen und die heimische hinduistische Kultur beeinflussten sich gegenseitig. Deshalb finden sich in den Hindu-Tempeln, die wir heute besichtigen, sonst unübliche Glockentürme und Kronleuchter. Überhaupt scheint Goa bis heute einem starken westlichen Einfluss zu unterliegen. So ist die Geburtenrate in Goa, im Gegensatz zum restlichen Indien, sehr gering.

    Weiterlesen

  • Vedic Wisdom - Das Seminar beginnt

    Dienstag, 15.März 2011, 8 Uhr morgens: Allmählich sammeln sich die Seminarteilnehmer auf einer kleinen Rasenfläche vor dem Hotel. Die erste Yogastunde mit Jadranko Miklec, bekannter Yogalehrer und Autor mehrerer Yogabücher aus Kroatien, beginnt. Während wir das sanfte Rauschen des Meeres genießen, erwecken wir mit verschiedenen Yoga-Übungen unsere Lebensenergien und erhalten spannende Informationen über deren Wirkung und korrekte Ausübung.

    Yoga

    Nach dem köstlichen Frühstück (es werden neben Toast und Gebäck für die westlichen Gäste auch leckere, warme indische Speisen angeboten und zum Teil frisch zubereitet) erläutert Jadranko Miklec anschaulich und sehr interessant den vedischen Ursprung und die genaue Wirkungsweise der Yoga-Therapie. Für alle nicht englischsprachigen Teilnehmer übersetzt die Ayurveda-Ärztin Dr. Bärbel Kullik ins Deutsche.

    Jadranko Miklec Seminargruppe

    Weiterlesen

  • Willkommen in Indien

    Nun hat sie begonnen, die Maharishi Ayurveda India-Tour 2011! Nach fast acht Stunden Flug landet der A 330 aus München in Mumbai. An Bord die Reisegruppe der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda. Insgesamt etwa 30 Personen aus Deutschland, Österreich und den USA, darunter auch Andreas Schliephake (im weißen Hemd), Gewinner unserer Verlosung mit seiner Partnerin Marthina Riemann (mit Schultertuch).

    Ankunft am Flughafen Mumbai

    Draußen schlägt uns eine warme, stickig-schwüle Luft entgegen. Die fast 14 Millionen Einwohner zählende Stadt Mumbai liegt unter einer dicken Smogdecke. Am Ausgang des Flughafens erwartet uns mit herzlichem Lächeln und bunten Blumenketten Vijayant, einer unserer indischen Reisebegleiter von der Agentur "Indian Moments".

    Empfang in Mumbai

    Weiterlesen

  • Andreas Schliephake gewinnt Maharishi Ayurveda India-Tour 2011!

    Wir waren überwältigt. Bergeweise Zusendungen hatten wir für die Verlosung der Maharishi Ayurveda India-Tour 2011 erhalten! Der glückliche Gewinner ist Andreas Schliephake, Chemiker aus Heide in Schleswig-Holstein. Er wird die Seminargruppe der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda auf ihrer Reise an das Arabische Meer begleiten:

    Andreas Schliephake gewinnt Maharishi Ayurveda India-Tour 2011!

    Herr Schliephake, wir gratulieren.

    Ich bin außerordentlich dankbar und glücklich, dass es mich getroffen hat. Seit meinem 15. Lebensjahr interessiere ich mich sehr für das Land und die Kultur Indiens und habe eine sehr große Wertschätzung für den Ayurveda und das vedische Wissen. Für mich geht ein lang gehegter Wunschtraum in Erfüllung.

    Weiterlesen

  • Messeduo BioFach/Vivaness unter dem Motto "Welternährung" 2011

    In Nürnberg stand das Messeduo BioFach und Vivaness vom 16. bis 19. Februar 2011 ganz unter dem Motto der Welternährung. 43.669 Fachbesucher und 2.544 Aussteller aus 86 Ländern bestätigten die BioFach als Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik und Ökotextilien.

    Zahlreiche Kongressveranstaltungen sorgten für regen Austausch. Erstmalig trafen sich über 100 Vertreter der internationalen Politik, und im Rahmen des Agrarpolitikertreffens diskutierten regionale Politiker über Ernährungsstil mit biologisch produzierten Lebensmitteln, Nachhaltigkeit, ökologische Wirtschaftsweise und reale Preispolitik.

    Maharishi Ayurveda Products B.V., Aussteller der ersten Jahre, präsentierte wieder eine große Produktpalette sowie die neue biozertifizierte Serie der Maharishi Ayurveda Einzelkräuter.

    Maharishi Ayurveda Products B.V., Aussteller der ersten Jahre, präsentierte wieder eine große Produktpalette sowie die neue biozertifizierte Serie der Maharishi Ayurveda Einzelkräuter. Großen Anklang fanden auch die Verkostungen verschiedener Getränke und Gewürzmischungen. Seit zwei Jahren stellt Maharishi Ayurveda im Naturkosmetikbereich "Vivaness" aus. Bestehende Geschäftskontakte wurden vertieft und neue interessierte Partner konnten gewonnen werden. 2012 wird Indien als Land des Jahres im Mittelpunkt der BioFach stehen. Das dürfte das Interesse an Ayurveda noch verstärken.

Artikel 61 bis 77 von 77 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4