Aufgrund aktuell stattfindender Verzögerungen können wir nicht wie gewohnt in kürzester Zeit liefern. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Schließen
Maharishi Ayurveda
Ayurvedisches Herbstmenü

Ayurvedisches Herbstmenü

Äpfel, Birnen, Brombeeren, Zwetschgen …. Der Herbst beschenkt uns mit einer üppigen Auswahl an Früchten und Beeren. Mit ihren neuesten Rezeptideen zeigt die begeisterte Ayurveda-Köchin Heide Maria Vendler, wie Ihr aus den reichen Gaben der Natur ein perfekt auf die ausklingende Pitta-Zeit abgestimmtes Herbstmenü zaubern könnt.

 

 

KKräuterlassi

Kräuterlassi

Zutaten für jeweils 4 Personen

  • 250 g Joghurt
  • 500 ml warmes Wasser
  • 2 EL Basilikum
  • 2 EL Koriander

Zubereitung
Die Kräuter waschen und fein hacken. Mit den restlichen Zutaten vermischen und in einem Mixbecher fein pürieren.

 

Chinakohl-Apfel-Salat

Chinakohl-Apfel-Salat

Zutaten für jeweils 4 Personen

  • 200 g Chinakohl
  • 1 Apfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 EL weißer Balsamicoessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Kürbiskernöl
  • 1 TL Vata Churna
  • Kürbiskerne und frische Kresse

Zubereitung
Chinakohl waschen und fein nudelig schneiden. Apfel samt Schale in kleine Würfel schneiden und mit etwas Zitronensaft marinieren.
Den restlichen Zitronensaft, Vata Churna, Honig, Salz, Essig und Kürbiskernöl mit einem Schneebesen zu einer cremigen Marinade rühren.
Salat mit Apfel und Marinade vermischen und auf vier Schüsseln aufteilen. Mit Kürbiskernen und Kresse bestreuen.

 

Zwetschgen-Chutney

Zwetschgen-Chutney

Zutaten für jeweils 4 Personen

  • 300 g Zwetschgen
  • 1 TL gelbe Senfkörner
  • 1 TL geriebener frischer Ingwer
  • ½ TL Piment
  • 2 Msp. Chilipulver
  • 1 EL Rosinen
  • 2-3 EL Dattelsirup

Zubereitung
Zwetschgen in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten in einer Kasserolle etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Mit dem Pürierstab grob pürieren.

 

Kichererbsen-Pfannkuchen mit herbstlicher Gemüsefülle

Kichererbsen-Pfannkuchen mit herbstlicher Gemüsefülle

Zutaten Teig für 8 Palatschinken

  • 120 g Kichererbsenmehl
  • 120 g Dinkelfeinmehl
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz
  • ca. 350 ml Wasser eisgekühlt
  • Ghee, Kokosöl oder Olivenöl

Zutaten für die Fülle

  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Piment
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 100 ml Wasser
  • Je 1 TL Salz und Kräutersalz
  • Pfeffer
  • frischer Thymian
  • 2 EL Ghee oder Kokosöl
  • eine Handvoll Cashewkerne

Zubereitung
Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel zu einem dünnflüssigen Teig verrühren und eine halbe Stunde kühl stellen. Die Masse quillt auf, deshalb evtl. noch etwas Wasser dazu gießen.
In der Zwischenzeit den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden. Zucchini und Paprika in zentimetergroße Stücke schneiden. Ghee erhitzen, Senfkörner darin aufspringen lassen. Blumenkohlröschen, Rohrzucker und die restlichen Gewürze dazugeben und behutsam ca. 10 Minuten rösten. Das restliche Gemüse dazugeben, noch kurz durchschwenken und mit Wasser aufgießen. Das Gemüse langsam bissfest schmoren. Cashewkerne in einer Pfanne trocken rösten und zum Schluss über das Gemüse streuen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und frischer Petersilie würzen und abschmecken.
Etwas Ghee (Olivenöl, Kokosöl) in einer flachen Pfanne erhitzen. Mit einer Schöpfkelle Teig hineingießen, gleichmäßig verteilen und 8 Pfannkuchen langsam darin backen. Die Pfannkuchen zwischenzeitlich im Rohr bei 70 Grad warm stellen.
Die Pfannkuchen mit Gemüse füllen und mit braune Linsendal servieren.

 

Braune Linsendal

Braune Linsendal

Zutaten für jeweils 4 Personen

  • 180 g braune Linsen
  • 2 TL frischer, feingeriebener Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 3 cm Zimtstange
  • ½ TL Piment
  • ½ TL Kardamom
  • 2 TL Rohrohrzucker
  • 700 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • etwas abgeriebene Zitronenschale und 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • 1 EL Crème fraîche
  • 1 EL Ghee (Olivenöl, Kokosöl)
  • frische Petersilie

Zubereitung
Linsen waschen, in eine Schüssel geben und so viel Wasser dazu gießen, dass sie 2 Finger breit bedeckt sind. Einige Stunden stehen lassen.
Vor dem Verwenden in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Ghee in einem Topf erhitzen, Gewürze, Rohrzucker und Linsen darin behutsam rösten bis es fein duftet. Mit Wasser oder Gemüsebrühe aufgießen. Einmal kräftig aufkochen lassen, dann den Topf zudecken und etwa 25 Minuten leicht köcheln lassen. Crème fraîche, Zitronensaft und Schale unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischer Petersilie bestreuen.

 

Gewürzbirne mit Gewürzgrießpudding und Brombeerröster

Gewürzbirne mit Gewürzgrießpudding und Brombeerröster

Zutaten Creme für jeweils 4 Personen

  • 50 g Dinkelvollgrieß
  • 260 ml Mandelmilch
  • 1 Orange
  • ½ TL Kardamom
  • eine Msp. Ingwer
  • eine Msp. Naturvanille
  • 2 EL Kokosblütenzucker

Zubereitung Creme
Grieß mit den Gewürzen in einer Pfanne behutsam rösten bis es fein nussig duftet. Mit Mandelmilch aufgießen und zwei Minuten köcheln. Die Masse 15 Minuten im Topf quellen lassen, anschließend in eine Schüssel füllen. Ist sie zu fest, rührt man noch etwas Flüssigkeit unter. Mit etwas geriebener Orangenschale abschmecken.

Zutaten Birne für jeweils 4 Personen

  • 4 Birnen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Zacken Sternanis
  • 4 Fäden Safran
  • 3 Msp. Kurkuma
  • 3 Kapseln Kardamom
  • 2 cm Zimtstange
  • 500 ml Apfel oder Birnensaft
  • 250 g Brombeeren
  • 3 EL Agavensirup

Zubereitung Birne
Aus den Gewürzen und Saft einen Sud herstellen.
Die Birnen schälen und der Länge nach halbieren. Das Kerngehäuse vorsichtig herausschneiden. Die Birnenhälften in den vorbereiteten Sud legen (sie sollen bedeckt sein) und langsam darin etwa 10 Minuten bissfest dünsten. Dies variiert je nach Birnensorte. Bis zur Verwendung lässt man sie auf jeden Fall im Sud, denn je länger die Birnen ziehen, desto stärker nehmen sie Farbe und Aromen auf.
Brombeeren in Agavensirup 5 Minuten köcheln.
Birnenhälften abtropfen lassen, etwas Grießpudding in die Mitte füllen und mit Brombeerröster servieren.
Etwas Birnensud wegnehmen, aufkochen und mit ganz wenig Stärkemehl zu einer sämigen Soße einkochen. Diese zart über die Birnen ziehen.