Rio 2018 – so war der 3. Internationale Ayurveda Kongress

3. Kongress in Rio 2018

Vom 12.-15. März 2018 fand in Rio de Janeiro der dritte Internationale Ayurveda Kongress statt – diesmal im Rahmen des „First International Congress of Complementary and Integrative Medicine and Public Health”.

Die brasilianische Regierung hatte zu diesem Kongress eingeladen und unterstützte ihn auch finanziell. Damit ermöglichte sie mehr als 4000 Teilnehmern die kostenfreie Teilnahme an einem einzigartigen Programm mit internationalen Top-Referenten und spannenden Themen aus den Bereichen Ayurveda und Komplementärmedizin. Mehr als 10 Parallel-Sitzungen fanden täglich statt.

Die Anwesenheit hochrangiger Regierungsvertreter bis hin zum Gesundheitsminister zeigte die große Offenheit und das Interesse der brasilianischen Regierung an der Integration traditioneller und kostengünstiger Therapien wie dem Ayurveda in das nationale Gesundheitssystem. So wurde dann auch abschließend eine Resolution verabschiedet, die vorschlägt, fast 29 verschiedene Naturheilverfahren –  darunter den Ayurveda – der modernen Medizin gleichzustellen und damit als Kassenleistung anzuerkennen.

Entsprechend begeistert von dem großartigen Ereignis zeigte sich auch unser Geschäftsführer Dr. Oliver Werner, der in der größten Veranstaltungshalle einen Vortrag zur rechtlichen Grundlage der Ayurveda-Produkte hielt. Dr. Werner: „Dieser Kongress hat gezeigt, dass wir bei der Verbreitung und Anerkennung des Ayurveda sehr gute Fortschritte machen.“

Wir von Maharishi Ayurveda hoffen, dass die Bemühungen zur Verbreitung und Anerkennung des Ayurveda weiter Früchte tragen und noch mehr Menschen in aller Welt von dem wunderbaren Wissen des Ayurveda profitieren.

Ihr Maharishi-Ayurveda-Team