Zutaten für 4 Personen

  • Salz
  • 1 Bund frisches Suppengrün, gebunden oder Gemüsebrühe aus dem Reformhaus
  • 1/2 Karotte, grob geraspelt
  • 1 Zitronengrasblatt nach Belieben
  • 1 Bund Brunnenkresse, entstielt
  • 1 EL Rohrzucker oder Sharkara
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 Bund Petersilie, gehackt

Leichte Brunnenkressesuppe

1,5 l Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Suppengrün oder Gemüsebrühe sowie Karotten und Zitronenblatt dazugeben und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Suppengrün entfernen.

Brunnenkresse erst kurz vor dem Servieren dazugeben. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. In vorgewärmte Teller füllen und mit Crème fraîche und Petersilie garnieren.

Diese leichte Suppe eignet sich besonders gut für eine Frühjahrsreduktionskur. Eine besondere exotische Note wird durch ein einzelnes Zitronengrasblatt (erhältlich in Asienläden) erzielt.

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf: Verwenden Sie statt der Brunnenkresse Sauerampfer oder frische Kräuter nach Ihrer Wahl. Gartenkresse macht diese Suppe milder und lieblicher.

Aus „Die köstliche Küche des Ayurveda – Essen mit Leib und Seele“ von Dr. med. Ernst Schrott und Cynthia Nina Bolen.