Zutaten für 4 Personen

Artischocken mit grüner Soße

  • 4 Artischocken
  • 1 Zucchini
  • 250 g frischer Spinat
  • Vata Churna
  • Petersilie, Basilikum, Dill, Estragon
  • Salz, Pfeffer
  • Ghee

Basmatireis und Dal

  • 250 g Dal
  • Gelbwurz
  • Bockshornklee
  • Kreuzkümmel
  • Koriander
  • Fenchel
  • schwarzer Pfeffer
  • Ingwer, frisch gehackt
  • 200 g Reis
  • etwas Salz, Ghee

Mischgemüse mit Tomatensoße

  • 6-8 frische Tomaten
  • 4 TL Koriandersamen
  • frisches Basilikum
  • nach Geschmack: Kürbis, Karotten, Auberginen

Birnen- und Mangodessert

  • 4 Birnen
  • 2 frische Mangos
  • 1 Vanillestange

Das „Seelisberg-Menü“

Artischocken mit grüner Soße

Artischocken kalt abwaschen und den Stiel herausbrechen oder –schneiden. Boden wegschneiden und die Schnittstellen mit Zitronensaft einreiben. In Salzwasser mit einem Spritzer Zitronensaft 30-45 Minuten garen, bis sich die inneren Blätter leicht lösen lassen.

Für die Soße Vata Churna in Ghee erhitzen (jeweils 1 Teelöffel pro Person). Zucchini hinzugeben, kurz anbraten und kochen. Bei Bedarf etwas Wasser zum Kochen hinzugeben.

Bevor die Zucchini vollständig gekocht ist, Spinat hinzugeben. Nach persönlichem Geschmack Petersilie, Basilikum, Dill oder Estragon hinzugeben.

Nach persönlichem Geschmack Salz und Pfeffer hinzugeben.

Basmatireis

Reis zusammen mit 6 Tassen Wasser und einer Prise Salz in eine Pfanne geben und 2–3 Minuten lang kochen. Anschließend die Hitze reduzieren, einen Deckel auf die Pfanne legen und den Reis bei geschlossenem Deckel weitere 15–20 Minuten köcheln lassen. Am Ende des Kochvorgangs kann nach persönlichem Geschmack und Verdauungsvermögen Ghee hinzugegeben werden.

Noch besser schmeckt es, wenn der Reis vor dem Kochen mindestens 20 Minuten lang eingeweicht wird.

Dal

Dal gut abspülen und 8 Tassen Wasser hinzugeben. Dal kochen, bis es ganz weich ist: zunächst eine Minute bei starker Hitze kochen, anschließend bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dal kochen, bis es vollständig weich ist und eine einheitliche Konsistenz besitzt. Die Dichte kann nach Wunsch durch Hinzugeben einer größeren oder geringeren Menge Wasser verändert werden. Salz erst nach persönlichem Geschmack am Ende des Kochvorgangs hinzugeben.

Gewünschte Gewürze neben dem Kochfeld bereitstellen. Ghee (1 Teelöffel pro Person) in einer Pfanne mit Gelbwurz, Bockshornklee, Kreuzkümmel, Koriander, Fenchel, schwarzem Pfeffer und gehacktem frischem Ingwer erhitzen. Dem gekochten Dal hinzugeben.

Vor dem Servieren noch mit frischen Korianderblättern garnieren.

Tomatensoße

Koriandersamen kurz in Ghee anbraten (1 Teelöffel pro Person). Tomaten ohne Schale und Kern hinzugeben. Die Tomate kann mit Kürbis oder Karotten gemischt werden, um einen süßeren Geschmack zu erzielen. Kochen und in einem Mixer vermengen.

Wenn die Tomaten mit Kern und Schale gekocht wurden, absieben. Vor dem Servieren mit frischem Basilikum garnieren.

Diese Soße kann mit gekochtem Mischgemüse wie Aubergine, Kürbis oder Butternusskürbis serviert werden.

Birnen- und Mangodessert

Birnen poschieren, die Mangos zusammen mit frischer Vanille kochen. Beides vermengen oder nach Geschmack kurz im Mixer pürieren.

Rezept: Maharishi Ayurveda Gesundheitszentrum Seelisberg