Zutaten für 4 Personen

Tomaten in Mung-Dhal

  • 75 g Ghee
  • 1/2 TL Senfkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL frischer Ingwer, geschält, gehackt
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 Prisen Asaföetida
  • 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 1/2 TL Oregano
  • 100 g gedünsteter Spinat, klein gehackt
  • 250 g eingeweichte Mungbohnen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 8 Tomaten, enthäutet, klein gewürfelt
  • frische Kräuter

Zimtkarotten mit Rosinen und Datteln

  • 750 g Karotten, in Stäbchen geschnitten
  • 1 mittelgroße Zucchini, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 4 EL Ghee
  • 3-4 EL Kokosnuss, geraspelt
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Datteln, gewürfelt
  • 2 EL Rohrzucker oder Sharkara (ayurvedische Zucker-Alternative)
  • 1 1/2 TL Zimt
  • Salz
  • Pfeffer

Cashew-Petersilien-Chutney

  • 1/2 Tasse gehackte Cashewnüsse oder 3-4 TL Cashewnussmus
  • 1/2 TL Senfkörner
  • 2 Tassen frische, glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1/4 EL frischer Ingwer, geschält, gehackt oder gepresst
  • 2 EL Bioghurt
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Rohrzucker oder Sharkara (ayurvedische Zucker-Alternative)
  • 2 EL Zitronen- oder Limettensaft
  • Cayennepfeffer (nach Belieben)

Jubiläumsmenü Hauptgang: Tomaten in Mung-Dhal, Zimtkarotten mit Rosinen und Datteln, Cashew-Petersilien-Chutney

Tomaten in Mung-Dhal

Ghee erhitzen und die Gewürze darin kurz anrösten. Alle Zutaten mit Ausnahme der Kräuter in eine gefettete, feuerfeste Form geben und etwas umrühren. Zudecken und im vorgeheizten Backofen 60 Minuten bei 200°C, anschließend weitere 30 Minuten bei 100°C backen.

Die frischen Kräutern drüberstreuen und servieren.

Zimtkarotten mit Rosinen und Datteln

Karotten dämpfen, bis sie weich sind. Ghee in einer Pfanne erhitzen, die geraspelte Kokosnuss dazugeben und leicht anbräunen. Karotten darin schwenken. Rohrzucker und Zimt darüber streuen und die Karotten leicht glasieren. Die Rosinen und Datteln dazugeben, alles kräftig schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Cashew-Petersilien-Chutney

Alle Zutaten in einem Mixer pürieren. Für eine pikantere Variante nach Belieben bis zu 1 EL Cayennepfeffer dazugeben.

nach Dr. med. Ernst Schrott/Cynthia Nina Bolen: Die köstliche Küche des Ayurveda