Zutaten für 4 Personen

Curry-Apfel-Selleriesuppe

  • 600 g Knollensellerie
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 1 EL Ghee
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Korianderpulver
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Ajowan
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer

Hefefreie Dinkelgrissini

  • 150 g Dinkelfeinmehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 gehäufter TL Fenchelsamen
  • 30 g Ghee
  • 150 ml warmes Wasser

Curry-Apfel-Selleriesuppe mit Dinkel-Grissini

Mit dieser Curry-Apfel-Selleriesuppe liegen Sie gerade zur Kapha-Zeit genau richtig. Säuerliche Äpfel und Ingwer verleihen ihr zugleich eine feinsäuerlich-scharfe und pikante Note. Wir empfehlen den Genuss der cremigen Suppe als Mittagsmahl vor allem für Kapha-Typen und als Wärmespender in der Kapha-Zeit.

Curry-Apfel-Selleriesuppe (Kapha-Suppe)

Zubereitung
Sellerieknolle und Äpfel schälen und in ein Zentimeter große Würfel schneiden. Ingwer reiben. Ghee in einem Topf leicht erhitzen. Gemüse, Äpfel, Gewürze und Zucker darin langsam rösten bis es fein duftet. Mit Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und bei geschlossenem Deckel für 20 Minuten leise köcheln lassen.
Anschließend die Suppe fein pürieren. Crème fraîche mit einem Schneebesen unter die Suppe heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Falls Sie die Suppe abends genießen möchten, können Sie statt Crème fraîche z.B. Kokosmilch verwenden.

Hefefreie Dinkelgrissini

Zubereitung
Fenchel im Mörser grob zerstoßen.
Alle Zutaten zu einem mittelfesten Teig kneten und eine halbe Stunde zugedeckt ruhen lassen. Den Teig zu einer Rolle formen, davon walnussgroße Stücke abschneiden. Diese zu 20 cm langen, dünnen Stangen drehen und im vorgeheizten Rohr bei 200°C etwa 20 Minuten goldgelb backen.

Unser Tipp zum Anrichten
Liebevoll angerichtet mit Apfelscheiben, Sellerieblättern, einem Tupfer Crème fraîche und knusprigen Dinkelgrissini schmeckt die Curry-Apfel-Selleriesuppe nochmal so gut.

Dieses wundervolle Suppenrezept hat die österreichische Ayurveda-Köchin Heide Maria Vendler wieder einmal eigens für uns kreiert. Herzlichen Dank dafür!