Zutaten für 4 Personen

Frühlingspfanne

  • 6-8 mittlere Kartoffeln, ungeschält
  • 1 EL Ghee
  • 1 EL schwarze Senfkörner
  • 1 kleine Knoblauchzehe (alternativ 1 Scheibe frischer Ingwer und 1 Prise Asaföetida)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1/4 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Currymischung
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • 1 Karotte, gestiftelt
  • 1 Kohlrabi, geschält, gewürfelt
  • 1 Zucchini, gewürfelt
  • 1 kleiner Broccoli, in Röschen geteilt

Soße

  • 1 EL Ghee
  • 2 EL Weizenmehl (1050)
  • 250g Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 bis 1 TL Senfmehl
  • 1/2 vegetarischer Brühwürfel
  • 1 EL geriebener Parmesankäse

Bunte Frühlingspfanne

Wenn der Frühling sprießt und blüht in allen Farben, bringen Sie auch in Ihre Küche etwas Farbe! Die Frühlingspfanne ist mit Kartoffeln, Karotte, Broccoli, Zucchini und Kohlrabi eine bunte und frische Abwechslung. Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel, Curry und die Soße mit Pfeffer und Senf geben eine angenehme Würze.

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen. In der Zwischenzeit Ghee in einem Topf bei kleiner Temperatur erhitzen, die Gewürze darin kurz anrösten und die Karotten und Kohlrabi dazugeben. Etwa 5 Minuten schmoren lassen, dann die Zucchini hinzufügen. Alles bissfest garen. Die gekochten Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und in eine gefettete Bratraine oder Auflaufform geben. Zum Schluss den Broccoli 5 Minuten in Salzwasser kochen, abtropfen lassen und zusammen mit dem übrigen Gemüse über die Kartoffeln verteilen.

Für die Soße das Mehl in Ghee anschwitzen und mit Sahne und ¼ l Wasser löschen. Salz, Pfeffer, Senfmehl, Brühwürfel und Parmesankäse zugeben und unter Rühren kurz aufwallen lassen. Die Soße über das Gemüse gießen.

Zu dieser schnell zuzubereitenden Pfanne passen besonders gut frische Salate, ein Kokos-Lassi, würzige Dhals und als Dessert ein erfrischender Fruchtsalat.

Quelle: „Die köstliche Küche des Ayurveda - Essen mit Leib und Seele” von Dr. med. Ernst Schrott und Cynthia Nina Bolen