Natürliche Gesundheit

Maharishi Ayurveda ist ein ganzheitliches, natürliches Gesundheitssystem. Es umfasst eine Vielzahl von praktischen, leicht umzusetzenden Empfehlungen: Für eine ausgewogene, individuell angepasste Ernährung, Tages- und Jahreszeitenroutine, Aroma- und Musiktherapie, Reinigungskuren, Pulsdiagnose, Körper- und Atemübungen sowie Entspannungstechniken.

Das uralte vedische „Wissen vom langen, gesunden Leben“ hat seinen Weg in die moderne westliche Welt gefunden. Mit dem steigenden Gesundheitsbewusstsein wächst das Interesse an Ayurveda weiter. Nicht nur bei Menschen, die sich gegen Alltagsbelastungen und Umwelteinflüsse schützen und selbst etwas für Ihre Gesundheit tun wollen. Auch die Zahl der Mediziner, die Ayurveda in ihr Praxisangebot integrieren, wächst unvermindert. Von vorbeugenden Empfehlungen für Ernährung und Tagesroutine bis zur ayurvedischen Panchakarma-Kur reicht das Spektrum der in Deutschland am häufigsten angewendeten Ayurveda-Bereiche. Zusätzlich werden Ayurveda-Produkte in Apotheken, Reformhäusern und Bio-Läden angeboten.

Maharishi Ayurveda als Qualitätsbegriff

Maharishi Ayurveda steht für die Verbindung der uralten Erkenntnisse des Ayurveda mit moderner Wissenschaft. Maharishi Ayurveda ist weltweit der Markenbegriff für Qualität und Originalität der ayurvedischen Gesundheitslehre. Der Name steht auch für die Leistung des vedischen Gelehrten Maharishi Mahesh Yogi, unter dessen Leitung seit Anfang der 1980er-Jahre das bis dahin stark fragmentierte Gesundheitssystem des Ayurveda wieder vervollständigt und neu formuliert wurde.