Yoga – Wohltat für Körper & Seele

Yoga – Wohltat für Körper & Seele

Yoga ist „trendy“.

Alle machen Yoga – Sie auch?

Yoga ist nach wie vor einer der am schnellsten wachsenden Gesundheitstrends der Welt.

Weltweit praktizieren bereits 300 Millionen Menschen Yoga – Tendenz steigend.

Alleine in Japan ist die Zahl der Yoga-Ausübenden in den letzten fünf Jahren um 413 % gestiegen.

Yoga Matten

In jeder Stadt finden sich mehr und mehr Yoga-Studios, die die verschiedensten Yoga-Stile anbieten.

Yoga-Artikel, Internet-Seiten und YouTube-Videos boomen, Kurse und Webinare finden großen Zuspruch, Yoga-Accessoires, Matten und Bücher sind stark nachgefragt.

Heute wird mehr Yoga-Kleidung verkauft als Jeans, wussten Sie das?

Warum ist Yoga so beliebt?

Die wohl größten Probleme in unserer schnellen, unruhigen und technisierten Zeit sind nachweislich Stress und Anspannung. Das Leben ist nach außen gerichtet, viele Menschen haben den Zugang zu sich selbst verloren. Es fehlt an Freizeit und Reflexion.

Aber unsere Zeit ist im Wandel. Menschen suchen vermehrt natürliche, nachhaltige Wege, um Stress aufzulösen und Geist und Körper zu beruhigen.

Und es funktioniert: Wissenschaftlich bestätigte gute Auswirkungen von Yoga sind z.B. physiologische Balance und Geist-Körper-Koordination, Verbesserung von Verdauung, Schlaf, Gesundheit des Herzens und Stoffwechsels, Normalisierung des Blutdrucks, verminderte Rückenschmerzen und bessere Beweglichkeit der Wirbelsäule, Muskelentspannung - und vieles mehr.

Was ist Yoga?

Wenn heute das Wort „Yoga“ fällt, denken die meisten Menschen an Körperübungen, Yoga-Posen, die aber eigentlich (Yoga)-„Asanas“ heißen.

Yoga ist jedoch mehr als das reine Ausüben von Körperstellungen, obwohl diese wirklich wertvoll und gesundheitsfördernd sind und Ayurveda das tägliche Üben von Yoga-Asanas sehr empfiehlt.

Yoga ist eine umfassende Philosophie und bietet Techniken und Verfahren, die helfen können, unser verborgenes inneres Potenzial zu erschließen.

Das Wort "Yoga" bedeutet Vereinigung, Einheit.

Yoga ist ein Zustand, ein „Yoga-Zustand“ der Einheit, der erreicht wird, wenn die Aktivität unseres Geistes zur Ruhe kommt und wir in unserer eigenen Natur gegründet sind.

Die Yogis und Seher des alten Indien lehren, dass es tief in uns einen Bereich gibt, der vollkommen gesund, frei von Schmerzen, unbegrenzt, ausgeglichen, still und friedlich ist. Eine Quelle unendlicher Energie, Erfüllung, Kreativität und Intelligenz. Unser inneres Selbst.

Yoga kann uns die Schlüssel geben, um dieses verborgene innere Potenzial zu entfalten, den „Zustand des Yoga“ zu erfahren und zu leben.

Wenn die Aktivität unseres Geistes in diesem Yoga-Zustand vollständig zur Ruhe gekommen ist und wir in unserer eigenen Natur gegründet sind, vereint sich unser individuelles Bewusstsein mit seiner grundlegenden Natur, dem reinen Bewusstsein –dies ist die wahre Bedeutung des Wortes Yoga.

Wie können wir diesen Yoga-Zustand erfahren?

"Yoga kann nur durch Yoga erkannt werden" – Vyasa (Ein Weiser der vedischen Zeit)

Yoga - Frau am StrandEs ist möglich, den Yoga-Zustand durch authentische und überlieferte Systeme der Yoga-Meditation zu erfahren. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit ganz nach innen richten, begegnen wir unserem wahren innersten Selbst.

Aus diesem Grunde ist auch die natürliche, mühelose Methode der Transzendentalen Meditation, die den Yoga-Zustand ganz ohne Anstrengung, Konzentration, Autosuggestion oder Gedanken erfahren lässt, im Maharishi Ayurveda einer der wichtigsten Ansätze.

Ursprung des Yoga

Wie der Ayurveda basiert auch die Wissenschaft des Yoga auf uraltem und traditionellem Wissen, das Jahrtausende zurückreicht und von „Rishis“ und „Maharishis“ (das Wort „Rishi“ bedeutet „Seher“ und „Maharishi“ heißt „großer Seher“) überliefert wurde, die während tiefer Meditation die Natur des Lebens erkannten bzw. sahen.

Der Seher Maharishi Patanjali hat dann das Yoga-System, die Yoga-Philosophie, in prägnanten Aphorismen, den „Yoga-Sutras“, in vier Abschnitte unterteilt. Dort beschreibt er auch die acht Glieder des Yoga zur Entfaltung des Yoga-Zustandes in allen Lebensbereichen – vom äußersten zum inneren Bereich, "Ashtanga Yoga" genannt. „Ashta“ bedeutet „acht“, „Anga“ „Glieder“. Der Name hat übrigens nicht viel mit dem gleichlautenden Yoga-Stil zu tun, der heute oft angeboten wird.

Wenn Sie das Thema interessiert, wäre unser Lese-Tipp:

Yoga Buchtipp

In diesem Buch, das nur in englischer Sprache erhältlich ist, werden die verschiedenen Zweige der Yoga-Philosophie sehr tiefgehend erklärt. Es ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Eines der acht Glieder des erwähnten "Ashtanga Yoga" heißt „Asana“. Dies sind dann die Yoga-Körperstellungen, die zumeist mit dem Begriff Yoga assoziiert werden. Ein anderes der acht Glieder ist „Pranayama“ (Atemübungen). Und natürlich das Erfahren der Einheit in der Meditation.

Daher werden yogische Körperstellungen (Yoga-Asanas) und Atemübungen (Pranayama) vor Ausübung der Meditation empfohlen. Die Synergie der drei Methoden führt zu klareren Erfahrungen des Yoga-Zustandes.

Yoga Asanas

Maharishi Yoga Asanas

Dieser Yoga-Stil bietet traditionelles Yoga. Er wurde zu keiner Zeit modernisiert und unterscheidet sich in vielerlei Weise von der großen Zahl der verschiedenen Yoga-Angebote, die heute zu finden sind und zum Teil eher Workout-Charakter haben. Wer sich so richtig auspowern möchte, sollte eher fordernde Sportarten ausüben – und zusätzlich achtsames Yoga.

Maharishi Yoga Asanas werden auf eine sehr bequeme, systematische, natürliche, ganzheitliche und authentische Art und Weise durchgeführt, mit voller Aufmerksamkeit, immer im eigenen und komfortablen Rhythmus. Die Übungen sind für alle Altersgruppen geeignet, leicht zu erlernen und auszuüben, unabhängig vom eigenen körperlichen Zustand.

Der einzigartige Ausübungs-Stil bringt den Körper ins Gleichgewicht und führt dadurch zu einem hohen Maß an Integration aller Körpersysteme. So verbessern sich körperliche und geistige Gesundheit und Wohlbefinden und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten nimmt zu.

Die tägliche Ausübung spezieller Yoga-Asanas unterstützt die Auflösung von Stress und Blockaden (Bereiche von Funktionsstörungen), die sich unter Umständen schon über Jahre hinweg in verschiedenen Teilen des Körpers angesammelt haben.

Der vedische Weise und Begründer des Maharishi Ayurveda, Maharishi Mahesh Yogi, entwickelte zusammen mit renommierten indischen Yoga-Experten (Yogacharyas) eine spezielle Übungs-Sequenz, basierend auf in traditionellen Yoga-Texten beschriebenen klassischen Yoga-Stellungen.

Yoga Kurs Übungen

Wo kann man Maharishi Yoga Asanas erlernen?

Teilnehmer eines Meditations-Grundkurses erlernen dieses spezielle Übungsset und die Atemübungen kostenlos im Rahmen des Grundkurses.

Die örtlichen Meditations-Zentren bzw. Lehrinstitute bieten aber auch Kurse an, die ein umfassendes Verständnis von der Natur des Yoga bieten und viele Aspekte des Yoga behandeln.

Neben dem Erlernen von Yoga-Stellungen und Atemübungen werden Einblicke in die Yoga-Philosophie und traditionelle Yoga-Literatur gegeben, ayurvedische Prinzipien und Empfehlungen für Routine und Ernährung vermittelt, und vieles mehr.

Hier können Sie nach Kontaktdaten in Ihrer Nähe schauen: www.meditation.de.

Erkundigen Sie sich, ob die Lehrerin / der Lehrer eine Zusatzausbildung im Bereich Maharishi Yoga Asanas abgeschlossen hat.

Auch die MERU in den Niederlanden, direkt hinter der deutschen Grenze, bietet regelmäßig Maharishi Yoga Asanas-Kurse an. Info: courses@maharishi.net.

Übrigens würden wir eher nicht empfehlen, Yoga-Asanas über das Internet oder von einer DVD zu erlernen. Eine – auf Ihre Physiologie – abgestimmte Einführung und Anpassung durch eine erfahrene Yogalehrerin bzw. Yogalehrer ist so nicht gegeben. Nach Erlernen und mit zunehmender Sicherheit können Sie dann mehr und mehr eigenständig üben. Zu Hause, im Garten, Park oder im Urlaub – sie benötigen nur eine Yogamatte …

Yoga Kurs

Wir wünschen Ihnen viel Freude auf Ihrem Yoga-Weg und alles Gute für Ihre Gesundheit!

PS: Speziell für unsere Kundinnen und Kunden hält die Firma YOGISTAR ein Angebot bereit. Ab sofort und bis zum 31. Dezember 2019 erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihre Bestellung, wenn Sie im Webshop www.yogistar.com den Gutschein-Code AYU-2019 eingeben. *)

*) Mindestbestellwert: 25,- Euro. Nicht mit anderen YOGISTAR-Rabattaktionen kombinierbar. Nicht gültig für Bücher, Pilates-Großgeräte und Geschenk-Gutscheine. Gültig bis zum 31.12.2019.

Hinterlasse eine Antwort